146 Follower
13 Ich folge
fcbfrosch

Lesewiese

Aus Liebe zum geschriebenen Wort.

Ich lese gerade

Das geraubte Leben des Waisen Jun Do: Roman (German Edition)
Adam Johnson, Anke Caroline Burger
Ein plötzlicher Todesfall
J.K. Rowling
Jetzt auf allen Bestsellerlisten
Daniel Keel;Daniel Kampa

Montagsfrage: Ist dir die Gestaltung eines Buches wichtig?

Jetzt ist einige Zeit ins Land gestrichen, in der ich mich ein wenig zurückgezogen habe aus dem Blogalltag. Die Montagsfragen der vergangenen 3 Wochen habe ich ausgelassen, weil sie für mich nicht relevant waren, ich sie bereits in einem vorherigen Artikel beantwortet hatte oder nur eine unnötig kurze Antwort entstanden wäre. Heute jedoch möchte ich mich jedoch wieder beteiligen.
Heute lautet die Frage:
Welche Rolle spielt die Gestaltung eines Buches bei der Kaufentscheidung? Lässt du dich von einem besonders schönem Cover und liebevollen Details beeinflussen?


montagsfrage_banner
 
Die Gestaltung eines Buches ist aus meiner bewussten Sichtweise eher nebensächlich, wenn es um Kaufentscheidungen geht. Es ist allerdings natürlich so, dass man in dem ganzen Wust an Büchern, die es im Buchladen zu erstehen gibt, erst einmal einige herauspicken muss (man kann ja schließlich nicht alle genau anschauen). Ich bin mir sicher, dass ich mich unter diesem Gesichtspunkt den psychologischen Einflussfaktoren der Buchgestaltung unterwerfe. Natürlich nehme ich diesbezüglich besonders die Bücher aus dem Regal, welche mir durch ihr Cover ins Auge stechen. Wenn es jedoch um die endgültige Frage geht, ob ich mit diesem Buch gerne mehr Zeit verbringen möchte und es in mein privates Buchregal wandert, lasse ich andere Faktoren als das Cover oder gestaltetes Innenleben primär entscheiden. Wichtiger sind mir hierbei die vielversprechende Inhaltsangabe, Leseprobe oder der Autor, mit dem ich bereits gute Erfahrungen gemacht habe.
Ende letzten Jahres/ Anfang diesen Jahres habe ich jedoch ganz bewusst einmal die Gestaltung zweier Bücher als wichtigsten Gesichtspunkt für einen Kauf betrachtet. Und zwar erwarb ich von Ali Shaw aus dem Script 5 Verlag die beiden Bücher „Das Mädchen mit den gläsernen Füßen“ und „Der Mann, der den Regen träumt“. Diese sowohl äußerlich, als auch innerlich außergewöhnlich gestalteten Bücher haben mich sehr angesprochen und gehören sicher zu den schönsten Büchern, die ich habe. Natürlich gibt es auch noch andere Bücher, die ich überwiegend der tollen Gestaltung mein Eigen nennen kann. Dazu gehört zum Beispiel die Sonderausgabe von „Der kleine Hobbit“, welche ich zu Weihnachten geschenkt bekam. Im Gegensatz zu normaler Literatur wie Krimi und Romane, die ich hauptsächlich lese, ist mir bei Fotobänden die Gestaltung des Buches viel wichtiger. Immerhin wirken diese Bücher vor allem durch ihren visuellen Reiz.
Ich kann mir gut vorstellen, dass das reine Entscheiden nach Cover, ohne Beachtung von Klappentext und Inhaltsangabe auch das Risiko für Fehlkäufe birgt. Was meint ihr dazu? Und wie beeinflusst euch das Cover/Gestaltung beim Kaufen?

 
*Paperthin stellt auf ihrem Blog jeden Montag eine Frage, die innerhalb einer Kalenderwoche auf dem eigenen Blog beantwortet werden kann. Die gesammelten Blogbeiträge aller Teilnehmer, Paperthins eigene Antwort und das Teilnahmeformular, in welches der Link des eigenen Beitrages eingegeben wird, könnt ihr hier einsehen.

Quelle: http://www.lesewiese.net/?p=5816